Datenschutzerklärung


1. Datenschutz bei der ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH

Wir nehmen den Schutz und die Sicherheit unserer Mitarbeiter-, Geschäftspartner- und Kundendaten ernst. Daher haben wir strenge Datenschutzrichtlinien und -verfahren eingeführt und Maßnahmen ergriffen, um die Anforderungen der Europäischen Datenschutz - Grundverordnung, der lokalen Gesetze und Bestimmungen zu erfüllen. Zum 25. Mai 2018 tritt daher auch eine neue Rahmenrichtlinie zum Datenschutz bei ADG in Deutschland (zur Umsetzung der DSGVO) in Kraft.

ADG mit den Tochterunternehmen hat seit langem Datenschutzbeauftragte ernannt, die für die Überwachung der Einhaltung aller relevanten Datenschutzbestimmungen verantwortlich sind.

ADG hat für seine Mitarbeiter maßgeschneiderte Datenschutzschulungsmodule entwickelt, um sowohl das Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schärfen als auch sicherzustellen, dass sich alle Mitarbeiter ihrer Verantwortung bewusst sind. Bei Fragen zum Datenschutz dürfen Sie sich gerne an den Datenschutzbeauftragten wenden - datenschutz(at)adg.de

2. Meldesystem für Datenschutzvorfälle

ADG als Tochterunternehmen der PHOENIX group hat ein webbasiertes Meldesystem eingerichtet, das Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden und Dritten ein einfaches System zur Meldung von Datenvorfällen oder -problemen bietet. Diese Berichte werden ernst genommen, regelmäßig überprüft und umgesetzt und dienen dazu, den Schutz personenbezogener Daten zu verbessern.

Auf dieses Meldesystem können Sie jederzeit zugreifen über:
https://phoenixgroup-databreach.integrityplatform.org/

3. FAQ's zu Meldung von Datenschutzvorfällen (Häufig gestellte Fragen)

Wann sollte ich einen Vorfall melden?
ADG ist verpflichtet, die Aufsichtsbehörde innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden eines Vorfalls zu benachrichtigen, so dass alle Vorfälle unverzüglich über das Online-Reporting-Tool gemeldet werden müssen.

Welche Datenschutzvorfälle sollten gemeldet werden und wie?
Alle Vorfälle mit personenbezogenen Daten sind über das Online-Reporting-Tool an die Datenschutzbeauftragten zu melden.

Was ist ein Datenschutzvorfall?
Datenschutzvorfälle sind alle Ereignisse, die zu einem zufälligen oder vorsätzlichen Verlust personenbezogener Daten (elektronisch oder auf Papier) oder zur Zerstörung von Daten oder zu einem unbefugten Zugriff auf Daten (z.B. Verlust oder Diebstahl von Laptops, Smartphones, Papierdokumenten, Rezepten) geführt haben oder führen könnten.

Was passiert, nachdem ich eine Meldung eingereicht habe?
Die Datenschutzbeauftragten werden die Meldung prüfen und sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um weitere Informationen zu erhalten oder, falls erforderlich, Ihnen bei den Maßnahmen nach dem Vorfall behilflich sein.

4. Ihre Daten

Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung und Nutzung persönlicher Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb legen wir besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Soweit personenbezogene Daten erhoben werden (z.B. Ihr Name, Ihre Adresse oder andere Kontaktdaten), erfolgt eine Verarbeitung und Nutzung ausschließlich in übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).
Um Ihre Daten gegen Manipulationen und unberechtigte Zugriffe zu schützen, haben wir technische und organisatorische Maßnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik ergriffen.
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zweck, für den sie uns überlassen wurden.
Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Bitte beachten Sie, dass die übermittlung von E-Mails unverschlüsselt erfolgt.

5. Technische Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Auf den Webservern werden Logdateien gespeichert, welche die Zugriffe auf das System aufzeichnen. Die Datenverarbeitung unseres Internet-Auftrittes beinhaltet die automatische Speicherung von Informationen, die durch den Browser übermittelt werden. Hierzu gehören:

  • Browsertyp/-version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • die Uhrzeit der Serveranfrage
Diese Daten sind anonymisiert und lassen sich einzelnen Personen nicht zuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet und zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

6. Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner abgelegt und vom Browser gespeichert werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende des Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf einem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies können jederzeit von Ihnen durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software gesperrt oder entfernt werden.

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung zu verändern. Dies kann insbesondere wegen technischer Entwicklungen erforderlich werden. Deshalb bitten wir Sie, die Datenschutzerklärung gelegentlich neu aufzurufen und die jeweils aktuelle Version zu beachten.

Bei Fragen zum Datenschutz erreichen Sie uns unter datenschutz(at)adg.de

Datum der letzten überprüfung und Aktualisierung: April 2018
Themen

Impressum

Disclaimer

Datenschutz